Art. 1 GG

(1) 1Die Würde des Menschen ist unantastbar. 2Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.


Standangaben Gesetz

Zuletzt aktualisiert: 25. Mai 2022 02:29
G. Zuletzt geändert durch Art. 1 u. 2 Satz 2 G v. 29.9.2020 I 2048
G.

Tags

PROZESSKOSTENHILFE UMWELTRECHT ZIVIL- UND ZIVILVERFAHRENSRECHT ÖFFENTLICHES RECHT KOMMUNALWAHLEN PARTEIEN POLITIK VERFASSUNG WAHLEN GESETZGEBUNG VERFASSUNGSSCHUTZ POLIZEI- UND ORDNUNGSRECHT STRAFRECHT STRASSENVERKEHR VERKEHR URHEBER- UND MEDIENRECHT BUNDESGERICHTSHOF (BGH) ARBEITSRECHT SCHULEN EHE GLEICHSTELLUNG BUNDESVERFASSUNGSGERICHT (BVERFG) VERWALTUNGSRECHT EUROPA- UND VÖLKERRECHT STAATSRECHT UND STAATSORGANISATIONSRECHT HAFT INSTAGRAM-NEWS POLITIKER RECHTSSTAAT EUROPÄISCHER GERICHTSHOF (EUGH) DATENSCHUTZ EUGH EUROPA FACEBOOK ONLINE-SERVICES SOZIALRECHT SOZIALSTAAT MEDIEN ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND (AFD) BELEIDIGUNG ÄRZTE BERUFSFREIHEIT STRAFTATEN MIET- UND WEG-RECHT AUTO GEHEIMDIENSTE POLIZEI HOMOSEXUALITÄT FAMILIENRECHT ASYL- UND AUSLÄNDERRECHT ADOPTION FAMILIE FLÜCHTLINGE KINDER RELIGION MEINUNGSFREIHEIT REFERENDARIAT SOZIALHILFE INTERNET JOURNALISMUS KUNSTFREIHEIT MENSCHENWÜRDE OBERLANDESGERICHT KÖLN IT-RECHT BUNDESSOZIALGERICHT (BSG) HARTZ IV FACHLITERATUR GRUNDGESETZ RECHTSGESCHICHTE GRUNDRECHTE BUNDESVERWALTUNGSGERICHT (BVERWG) GERICHTE TELEKOMMUNIKATION LEHRER PERSÖNLICHKEITSRECHT MENSCHENRECHTE FERNSEHEN LÄRMSCHUTZ JUSTIZ ASYL RECHT AUF VERGESSENWERDEN VERFASSUNGSBESCHWERDE FILM STRAFVERFAHREN BUNDESNACHRICHTENDIENST ÜBERWACHUNG SOZIALE MEDIEN AUSLÄNDERRECHT VERWALTUNGSGERICHT SCHWERIN UNIVERSITÄTEN UND HOCHSCHULEN LANDGERICHT DÜSSELDORF RICHTER PRÜFUNGSRECHT STRAFVOLLZUG GOOGLE GESUNDHEIT BUNDESWEHR DEMONSTRATIONEN KRIEGSVERBRECHEN FLUGVERKEHR MEDIZIN PRESSEFREIHEIT SUIZID BEWEISE KRANKENKASSEN KRANKENVERSICHERUNG WAHLRECHT VERFAHRENSGRUNDSÄTZE VERKEHRSRECHT JUGENDSCHUTZ ARBEITSLOSENGELD TRANSSEXUELLE MEDIZINRECHT KINDERPORNOGRAFIE VIDEOÜBERWACHUNG VERWALTUNGSGERICHTSHOF BADEN-WÜRTTEMBERG APPS PROZESSKOSTEN NPD KOPFTUCH GESCHWINDIGKEITSMESSUNG STERBEHILFE VERSAMMLUNGEN ORGANSPENDE INFORMATIONSTECHNOLOGIE SOZIALVERSICHERUNG RECHTSSCHUTZ ZEITMANAGEMENT MITARBEITERÜBERWACHUNG BETREUUNGSRECHT AUFENTHALTSRECHT VOLLMACHT ERBSCHAFT MINDESTLOHN AMTSGERICHT WALDBRÖL OBERVERWALTUNGSGERICHT DES LANDES SACHSEN-ANHALT OBERVERWALTUNGSGERICHT MECKLENBURG-VORPOMMERN FUSSFESSEL (ELEKTRONISCHE) GOOGLE STREET VIEW PATIENTENDATEN SOZIALGERICHT DARMSTADT CORONAVIRUS BAYERN

Tags hinzufügen

Sie können dem Inhalt selbst Schlagworten zuordnen. Geben Sie hierfür jeweils ein Schlagwort ein und drücken danach auf sichern, bevor Sie ggf. ein neues Schlagwort eingeben.

Beispiele: "Befangenheit", "Revision", "Ablehnung eines Richters"

Struktur

Loading...

Aktionen

Lesezeichen: CTRL+D

Aktionen
Zitieren mit Quelle:

TextmarkerBETA

x

Schnellsuche

Suchen Sie z.B.: "13 BGB" oder "I ZR 228/19". Die Suche ist auf schnelles Navigieren optimiert. Erstes Ergebnis mit Enter aufrufen.
Für die Volltextsuche in Urteilen klicken Sie bitte hier.