Aktenzeichen 1 BvQ 37/20 / ECLI:DE:BVerfG:2020:qk20200417.1bvq003720

RCN: RCNZE9QV2HTJEVY5AW

Einstweilige Anordnung: 1 BvQ 37/20

Bundesverfassungsgericht | 17.04.2020


Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen Versammlungsverbot - infektionsschutzrechtliches Versammlungsverbot (hier: § 3 Abs 1, Abs 6 CoronaVO ) muss im Rahmen der Ermessensausübung dem Grundrecht aus Art. 8 Abs 1 GG Rechnung tragen - Verantwortung für Minimierung von Infektionsrisiken trifft nicht allein Veranstalter - Pflicht der Versammlungsbehörde zur Kooperation mit dem Anmelder Öffnen