Aktenzeichen 2 StR 78/16 / ECLI:DE:BGH:2017:010217U2STR78.16.0

RCN: RCNPUFVVVC5NMVB9R5

Urteil: 2 StR 78/16

Bundesgerichtshof | 01.02.2017


Beweiswürdigung im Strafverfahren: Wechsel der Einlassung des Angeklagten im Laufe der Hauptverhandlung; Geltung des Grundsatzes "in dubio pro reo" für entlastende Indiztatsachen Öffnen