LG München II, Urteil vom 19.09.2018, Az. 13 O 1571/18 Rae

Tags hinzufügen

Sie können dem Inhalt selbst Schlagworten zuordnen. Geben Sie hierfür jeweils ein Schlagwort ein und drücken danach auf sichern, bevor Sie ggf. ein neues Schlagwort eingeben.

Beispiele: "Befangenheit", "Revision", "Ablehnung eines Richters"

QR-Code

Gegenstand

Einwilligung in Betreuung


Tenor

1. Die Klage wird abgewiesen.

2. Der Kläger hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen.

3. Das Urteil ist für den Beklagten gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110% des jeweils zu vollstreckenden Betrags vorläufig vollstreckbar.

4. Der Streitwert wird auf 16.756,81 € festgesetzt.

Änderungen an der Datenbank

Diese Entscheidung ist gegenwärtig nicht verfügbar. Bitte schauen Sie in einigen Tagen nochmal vorbei.


Wir haben eine mögliche externe Parallelfundstelle gefunden!

Entscheidung auf Bayern.Recht

Datenquelle d. amtl. Textes: Bayern.Recht

Datenquelle d. amtl. Textes: Bayern.Recht

Meta

13 O 1571/18 Rae

19.09.2018

LG München II

Urteil

Sachgebiet: O

Zitier­vorschlag: LG München II, Urteil vom 19.09.2018, Az. 13 O 1571/18 Rae (REWIS RS 2018, 3643)

Papier­fundstellen: REWIS RS 2018, 3643

Auf dem Handy öffnen Auf Mobilgerät öffnen.


Die hier dargestellten Entscheidungen sind möglicherweise nicht rechtskräftig oder wurden bereits in höheren Instanzen abgeändert.

Ähnliche Entscheidungen

15 U 127/19 Rae (OLG München)

Rechtsanwaltsvergütung und Gerichtskosten bei unerkannter Geschäftsunfähigkeit


XII ZB 495/16 (Bundesgerichtshof)


XII ZB 495/16 (Bundesgerichtshof)

Betreuung: Einwilligungsvorbehalt gegen den freien Willen des Betroffenen


65 T 2331/16 (LG Landshut)

Zur Rechtmäßigkeit eines Einwilligungsvorbehalts


XVII 0559/05 (AG Straubing)

Betreute mit Intelligenzminderung


Referenzen
Wird zitiert von

Keine Referenz gefunden.

Zitiert

Keine Referenz gefunden.

Aktionen
Zitieren mit Quelle:

TextmarkerBETA

x

Schnellsuche

Suchen Sie z.B.: "13 BGB" oder "I ZR 228/19". Die Suche ist auf schnelles Navigieren optimiert. Erstes Ergebnis mit Enter aufrufen.
Für die Volltextsuche in Urteilen klicken Sie bitte hier.