Bundesgerichtshof, Entscheidung vom 17.08.2016, Az. III ZR 168/15

III. Zivilsenat | REWIS RS 2016, 6618

Tags hinzufügen

Sie können dem Inhalt selbst Schlagworten zuordnen. Geben Sie hierfür jeweils ein Schlagwort ein und drücken danach auf sichern, bevor Sie ggf. ein neues Schlagwort eingeben.

Beispiele: "Befangenheit", "Revision", "Ablehnung eines Richters"

QR-Code

Entscheidungstext


Formatierung

Dieses Urteil liegt noch nicht ordentlich formatiert vor. Bitte nutzen Sie das PDF für eine ordentliche Formatierung.

PDF anzeigen

ECLI:DE:BGH:2016:180816BIIIZR168.15.0

BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS

III ZR
168/15
vom
18. August 2016

in dem Rechtsstreit

-
2 -

Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
hat am 18. August
2016 durch den Vorsitzenden Richter
Dr. Herrmann
und die Richter
Seiters, Tombrink, Dr. Remmert
und Reiter

beschlossen:

Die Anhörungsrüge
des
Klägers
gegen den Beschluss des Senats vom 28. Juli 2016 wird auf seine Kosten
zurückgewiesen.

Gründe:

Die Anhörungsrüge ist unbegründet.
Der Senat hat bei
seiner Entscheidung die Ausführungen der Nichtzu-lassungsbeschwerde in vollem Umfang zur Kenntnis genommen und in Erwä-gung gezogen. Er
hat das Vorbringen jedoch
als
nicht durchgreifend
erachtet. Wenn das Gericht eine
andere
Rechtsauffassung einnimmt, als der
Kläger sich dies wünscht, stellt diese keine Verletzung des Rechts auf Gewährung rechtlichen Gehörs dar (vgl. BVerfGE 64, 1, 12).

Herrmann

Seiters

Tombrink

Remmert

Reiter

1
2

Meta

III ZR 168/15

18.08.2016

Bundesgerichtshof III. Zivilsenat

Sachgebiet: ZR

Zitier­vorschlag: Bundesgerichtshof, Entscheidung vom 17.08.2016, Az. III ZR 168/15 (REWIS RS 2016, 6618)

Papier­fundstellen: REWIS RS 2016, 6618

Auf dem Handy öffnen Auf Mobilgerät öffnen.


Die hier dargestellten Entscheidungen sind möglicherweise nicht rechtskräftig oder wurden bereits in höheren Instanzen abgeändert.

Referenzen
Wird zitiert von

Keine Referenz gefunden.

Zitiert

III ZB 86/13

Aktionen
Zitieren mit Quelle:

TextmarkerBETA

x

Schnellsuche

Suchen Sie z.B.: "13 BGB" oder "I ZR 228/19". Die Suche ist auf schnelles Navigieren optimiert. Erstes Ergebnis mit Enter aufrufen.
Für die Volltextsuche in Urteilen klicken Sie bitte hier.