VG München, Entscheidung vom 07.02.2019, Az. M 5 M 18.33949

Tags hinzufügen

Sie können dem Inhalt selbst Schlagworten zuordnen. Geben Sie hierfür jeweils ein Schlagwort ein und drücken danach auf sichern, bevor Sie ggf. ein neues Schlagwort eingeben.

Beispiele: "Befangenheit", "Revision", "Ablehnung eines Richters"

QR-Code

Gegenstand

Erfolgreiche Erinnerung gegen Vergütungsfestsetzungsbeschluss in einem asylrechtlichen Verfahren (teilweise Gewährung von PKH, Anrechnung des Vorschusses)


Tenor

I. Auf die Erinnerung des Bevollmächtigten des Klägers zu 1 wird der Vergütungsfestsetzungsbeschluss der Urkundsbeamtin des Bayerischen Verwaltungsgerichts München vom … Oktober 2018 abgeändert und die dem beigeordneten Rechtsanwalt zustehende Vergütung aus der Landeskasse auf insgesamt 409,06 EUR festgesetzt.

II. Kosten werden nicht erstattet. Für das Erinnerungsverfahren werden Gerichtsgebühren nicht erhoben.

Änderungen an der Datenbank

Diese Entscheidung ist gegenwärtig nicht verfügbar. Bitte schauen Sie in einigen Tagen nochmal vorbei.


Wir haben eine mögliche externe Parallelfundstelle gefunden!

Entscheidung auf Bayern.Recht

Datenquelle d. amtl. Textes: Bayern.Recht

Datenquelle d. amtl. Textes: Bayern.Recht

Meta

M 5 M 18.33949

07.02.2019

VG München

Entscheidung

Sachgebiet: M

Zitier­vorschlag: VG München, Entscheidung vom 07.02.2019, Az. M 5 M 18.33949 (REWIS RS 2019, 10547)

Papier­fundstellen: REWIS RS 2019, 10547

Auf dem Handy öffnen Auf Mobilgerät öffnen.


Die hier dargestellten Entscheidungen sind möglicherweise nicht rechtskräftig oder wurden bereits in höheren Instanzen abgeändert.

Ähnliche Entscheidungen

M 24 M 15.5389 (VG München)

Vergütungsanspruch des Rechtsanwalts - Prozesskostenhilfebeschluss maßgeblich


M 23 M 14.31003 (VG München)

Vergütung eines beigeordneten Rechtsanwalts durch die Staatskasse


W 8 M 18.30389 (VG Würzburg)

Erinnerung gegen Vergütungsfestsetzung eines im Wege der Prozesskostenhilfe beigeordneten Rechtsanwalts in einer asylrechtlichen Streitigkeit


19 C 15.2425 (VGH München)

Wahlrecht des beigeordneten Rechtsanwalts auf Inanspruchnahme der Staatskasse oder des Prozessgegners


W 8 M 18.30390 (VG Würzburg)

Gegenstandswert im asylrechtlichen Verfahren bei mehreren Antragstellern


Referenzen
Wird zitiert von

Keine Referenz gefunden.

Zitiert

Keine Referenz gefunden.

Aktionen
Zitieren mit Quelle:

TextmarkerBETA

x

Schnellsuche

Suchen Sie z.B.: "13 BGB" oder "I ZR 228/19". Die Suche ist auf schnelles Navigieren optimiert. Erstes Ergebnis mit Enter aufrufen.
Für die Volltextsuche in Urteilen klicken Sie bitte hier.