Bundesgerichtshof, Entscheidung vom 23.08.2000, Az. 2 ARs 212/00

2. Strafsenat | REWIS RS 2000, 1359

© REWIS UG (haftungsbeschränkt)

Tags hinzufügen

Sie können dem Inhalt selbst Schlagworten zuordnen. Geben Sie hierfür jeweils ein Schlagwort ein und drücken danach auf sichern, bevor Sie ggf. ein neues Schlagwort eingeben.

Beispiele: "Befangenheit", "Revision", "Ablehnung eines Richters"

QR-Code

Entscheidungstext


Formatierung

Dieses Urteil liegt noch nicht ordentlich formatiert vor. Bitte nutzen Sie das PDF für eine ordentliche Formatierung.

PDF anzeigen

BUNDESGERICHTSHOFBESCHLUSS2 ARs 212/002 AR 138/00vom23. August 2000in der Vollstreckungssachegegenwegen Verstoßes gegen das BetäubungsmittelgesetzAz.: 583 Ls 194/97 Amtsgericht Köln- 2 -Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat nach Anhörung des General-bundesanwalts am 23. August 2000 beschlossen:Die Sache wird an das Amtsgericht Koblenz zurückgegeben.Gründe:Die Vorlegung ist unzulässig. Die Voraussetzungen für eine Zuständig-keitsbestimmung nach § 14 StPO liegen nicht vor. Das Amtsgericht Koblenzverkennt, daß kein Streit darüber besteht, welches Gericht für die Erteilung dernach § 36 Abs. 5 Satz 4 BtMG erforderlichen Belehrung zuständig ist. Streitbesteht vielmehr darüber, ob das Amtsgericht Koblenz das auf Erteilung derBelehrung gerichtete Rechtshilfeersuchen des Amtsgerichts Köln ablehnendurfte. Darüber hat, sofern das vorlegende Gericht nicht von seiner offensicht-lichen unrichtigen Auffassung abrücken und dem Rechtshilfeersuchen stattge-ben sollte (§ 158 Abs. 1 GVG), das Oberlandesgericht Koblenz zu entscheiden(§ 159 Abs. 1 Satz 1 GVG).Jähnke Niemöller Otten Rothfuß Fischer

Meta

2 ARs 212/00

23.08.2000

Bundesgerichtshof 2. Strafsenat

Sachgebiet: ARs

Zitier­vorschlag: Bundesgerichtshof, Entscheidung vom 23.08.2000, Az. 2 ARs 212/00 (REWIS RS 2000, 1359)

Papier­fundstellen: REWIS RS 2000, 1359

Auf dem Handy öffnen Auf Mobilgerät öffnen.


Die hier dargestellten Entscheidungen sind möglicherweise nicht rechtskräftig oder wurden bereits in höheren Instanzen abgeändert.

Referenzen
Wird zitiert von

Keine Referenz gefunden.

Zitiert

Keine Referenz gefunden.

Aktionen
Zitieren mit Quelle:

TextmarkerBETA

x

Schnellsuche

Suchen Sie z.B.: "13 BGB" oder "I ZR 228/19". Die Suche ist auf schnelles Navigieren optimiert. Erstes Ergebnis mit Enter aufrufen.
Für die Volltextsuche in Urteilen klicken Sie bitte hier.