Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477) | SGB V

Inhaltsverzeichnis


Erstes Kapitel

Allgemeine Vorschriften



Zweites Kapitel

Versicherter Personenkreis


Dritter Abschnitt

Versicherung der Familienangehörigen


Drittes Kapitel

Leistungen der Krankenversicherung


Erster Abschnitt

Übersicht über die Leistungen

Dritter Abschnitt

Leistungen zur Verhütung von Krankheiten, betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren, Förderung der Selbsthilfe sowie Leistungen bei Schwangerschaft und Mutterschaft

Fünfter Abschnitt

Leistungen bei Krankheit

Erster Titel

Krankenbehandlung


Viertes Kapitel

Beziehungen der Krankenkassen zu den Leistungserbringern


Zweiter Abschnitt

Beziehungen zu Ärzten, Zahnärzten und Psychotherapeuten

Neunter Abschnitt

Sicherung der Qualität der Leistungserbringung

Zehnter Abschnitt

Eigeneinrichtungen der Krankenkassen


Fünftes Kapitel

Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen



Sechstes Kapitel

Organisation der Krankenkassen


Erster Abschnitt

Errichtung, Vereinigung und Beendigung von Krankenkassen

Zweiter Abschnitt

Wahlrechte der Mitglieder

Dritter Abschnitt

Mitgliedschaft und Verfassung


Siebtes Kapitel

Verbände der Krankenkassen



Achtes Kapitel

Finanzierung



Neuntes Kapitel

Medizinischer Dienst



Zehntes Kapitel

Versicherungs- und Leistungsdaten, Datenschutz, Datentransparenz


Erster Abschnitt

Informationsgrundlagen

Zweiter Abschnitt

Übermittlung und Aufbereitung von Leistungsdaten, Datentransparenz


Elftes Kapitel

Telematikinfrastruktur


Zweiter Abschnitt

Gesellschaft für Telematik

Fünfter Abschnitt

Anwendungen der Telematikinfrastruktur

Dritter Titel

Erklärungen des Versicherten zur Organ- und Gewebespende sowie Hinweise auf deren Vorhandensein und Aufbewahrungsort

Vierter Titel

Hinweis des Versicherten auf das Vorhandensein und den Aufbewahrungsort von> Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen

Achter Titel

Verfügbarkeit von Daten aus Anwendungen der Telematikinfrastruktur für Forschungszwecke


Zwölftes Kapitel

Interoperabilitätsverzeichnis



Dreizehntes Kapitel

Straf- und Bußgeldvorschriften



Vierzehntes Kapitel

Überleitungsregelungen aus Anlaß der Herstellung der Einheit Deutschlands



Fünfzehntes Kapitel

Weitere Übergangsvorschriften


SGB V: Änderungen

Änderungen an diesem Gesetz als übersichtliche Synopsen finden Sie hier:

Synopsen SGB V
 
(+++ Textnachweis ab: 1.1.1989 +++)
(+++ Zur Anwendung d. § 220 Abs. 2 sowie d.
§§ 221, 222 vom 10.5. bis 31.12.1996 vgl. § 1 Abs. 1 BeitrEntlKrG +++)
(+++ Zur Anwendung d. § 247 vgl. § 106 Abs. 2 SGB 6)
(+++ Ergänzung aufgrund EinigVtr: Zwölftes Kapitel (§§ 308 bis 314) +++)
(+++ Die Vorschriften des Zwölften Kapitels gelten nach Maßgabe des § 308
Abs. 3 Satz 3 idF d. G v. 21.12.1992 I 2266 ab 1.1.1995 nicht im Land
Berlin +++)

(+++ Amtlicher Hinweis des Normgebers auf EG-Recht:
Umsetzung der
EURL 24/2011 (CELEX Nr: 32011L0024)
EURL 52/2012 (CELEX Nr: 32012L0052) vgl. G v. 16.7.2015 I 1211 +++)

Das G ist gem. Art. 79 Abs. 1 G 860-5-1 v. 20.12.1988 I 2477 (GRG) am 1.1.1989 in Kraft getreten, abweichend hiervon ist § 15 Abs. 4, soweit er zur Aufnahme der Krankenversichertennummer in den Kranken- oder Berechtigungsschein verpflichtet, § 131 Abs. 5 Satz 1, § 274, § 300 Abs. 1 Nr. 1 und § 301 Abs. 1 und 3 am 1.1.1990, sowie § 11 Abs. 4 und § 269 Abs. 2 am 1.1.1991 in Kraft getreten gem. Art. 79 Abs. 3 u. 4 GRG. Das G wurde vom Bundestag mit Zustimmung des Bundesrates beschlossen.
x