§ 823 BGB

Schadensersatzpflicht

(1) Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

(2) 1Die gleiche Verpflichtung trifft denjenigen, welcher gegen ein den Schutz eines anderen bezweckendes Gesetz verstößt. 2Ist nach dem Inhalt des Gesetzes ein Verstoß gegen dieses auch ohne Verschulden möglich, so tritt die Ersatzpflicht nur im Falle des Verschuldens ein.


Standangaben Gesetz

Zuletzt aktualisiert: 26. Januar 2022 01:15
G. zuletzt geändert durch Art. 4 Abs. 6 G v. 7.5.2021 I 850
G. Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

Tags

STREIK ZIVIL- UND ZIVILVERFAHRENSRECHT FUSSBALL ÖFFENTLICHES RECHT POLIZEI- UND ORDNUNGSRECHT STRAFRECHT STRASSENVERKEHR VERKEHR URHEBER- UND MEDIENRECHT PROMINENTE UNTERLASSUNG NACHBARSCHAFTSRECHT TIERE BUNDESGERICHTSHOF (BGH) ARBEITSRECHT SPORT BUNDESARBEITSGERICHT (BAG) VERWALTUNGSRECHT EUROPA- UND VÖLKERRECHT INSTAGRAM-NEWS EUROPÄISCHER GERICHTSHOF (EUGH) DATENSCHUTZ FACEBOOK ONLINE-HANDEL ONLINE-SERVICES ONLINE-SHOP BELEIDIGUNG RASSISMUS ÄRZTE BERUFSFREIHEIT STRAFTATEN WERBUNG SCHADENSERSATZ MIET- UND WEG-RECHT AUTO MUSIKINDUSTRIE RECHTSANWÄLTE RECHTSBERATUNG KINDER GEWERBE INDIVIDUAL-ARBEITSRECHT TARIFVERTRÄGE HAFTUNG UNFALLVERSICHERUNG URLAUB INTERNET JOURNALISMUS STREAMING GEWERBLICHER RECHTSSCHUTZ SCHMERZENSGELD FACHLITERATUR RECHTSGESCHICHTE KIRCHE SPORTRECHT KARTELLRECHT WETTBEWERBSRECHT WIRTSCHAFT KÜNDIGUNG PERSÖNLICHKEITSRECHT SCHIEDSGERICHTSBARKEIT PRESSE STAATSEXAMEN WIRTSCHAFTSRECHT COMPLIANCE ANWALTSBERUF LÄRMSCHUTZ DIGITALISIERUNG EXAMEN JURASTUDIUM ONLINE-BEWERTUNG INTERNET-KRIMINALITÄT ABMAHNUNG BANK- UND KAPITALMARKTRECHT EXTREMISMUS PRÜFUNGSRECHT EIGENTUM GESUNDHEIT FLUGVERKEHR PRESSEFREIHEIT BEWEISE MUSTERFESTSTELLUNGSKLAGE VERKEHRSSICHERUNGSPFLICHT BANKEN VERSICHERUNGSRECHT VERSICHERUNGEN OBERLANDESGERICHT KOBLENZ ZIVILPROZESS OBERLANDESGERICHT NAUMBURG RECHT AM EIGENEN BILD STÖRERHAFTUNG MOBBING BEIHILFEN (EU) LANDGERICHT BRAUNSCHWEIG AUTONOMES FAHREN PRÜFERSEUFZER BITCOIN WÄHRUNG WIRTSCHAFTSKRISE RECHTSPHILOSOPHIE PORNOGRAFIE ANWALTSHAFTUNG AMTSGERICHT REGENSBURG ARBEITSGERICHT FRANKFURT AM MAIN BERGBAU CORONAVIRUS DSGVO AUFSÄTZE PARTEIVERNEHMUNG VORLAGEANORDNUNG SUBSTANTIIERUNG STRAFURTEIL KOLLEKTIVER RECHTSSCHUTZ INDIZIENBEWEIS BEWEISAUFNAHME SCHIEDSRICHTERLICHES VERFAHREN PROZESSAUFRECHNUNG LITIGATION GEHEIMNISSCHUTZ KNOW-HOW SCHUTZ UNTERLASSUNGSANSPRUCH INDUSTRIE 4.0

Tags hinzufügen

Sie können dem Inhalt selbst Schlagworten zuordnen. Geben Sie hierfür jeweils ein Schlagwort ein und drücken danach auf sichern, bevor Sie ggf. ein neues Schlagwort eingeben.

Beispiele: "Befangenheit", "Revision", "Ablehnung eines Richters"

x

Schnellsuche

Suchen Sie z.B.: "13 BGB" oder "I ZR 228/19". Die Suche ist auf schnelles Navigieren optimiert. Erstes Ergebnis mit Enter aufrufen.
Für die Volltextsuche in Urteilen klicken Sie bitte hier.