§ 44 BeurkG
Verbindung mit Schnur und Prägesiegel

1Besteht eine Urkunde aus mehreren Blättern, so sollen diese mit Schnur und Prägesiegel verbunden werden. Das gleiche gilt für Schriftstücke sowie für Karten, Zeichnungen oder Abbildungen, die nach § 9 Abs. 1 Satz 2, 3, §§ 14, 37 Abs. 1 2Satz 2, 3 der Niederschrift beigefügt worden sind.


Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2020 01:51 | Zuletzt geändert durch Art. 13 G v. 30.11.2019 I 1924 |

Urteile zu § 44 BeurkG

Noch kein Urteile verknüpft.

Nutzen Sie unsere Suche.

Tags

Tags hinzufügen

Sie können dem Inhalt selbst Schlagworten zuordnen. Geben Sie hierfür jeweils ein Schlagwort ein und drücken danach auf sichern, bevor Sie ggf. ein neues Schlagwort eingeben.

Beispiele: "Befangenheit", "Revision", "Ablehnung eines Richters"

x