§ 4 ArbZG

Ruhepausen

1Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. 2Die Ruhepausen nach Satz 1 können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. 3Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.


Zuletzt aktualisiert: 30. November 2020 01:25 | Zuletzt geändert durch Art. 8 u. Art. 11 Abs. 2 Satz 2 G v. 27.3.2020 I 575 |

Tags

ARBEITSRECHT EUROPÄISCHER GERICHTSHOF (EUGH) ARBEITSZEIT INDIVIDUAL-ARBEITSRECHT ARBEITSUNFALL UNTERNEHMEN DIGITALISIERUNG GESUNDHEIT GEWERBESTEUER HOME-OFFICE AUSWEISUNG CORONAVIRUS

Tags hinzufügen

Sie können dem Inhalt selbst Schlagworten zuordnen. Geben Sie hierfür jeweils ein Schlagwort ein und drücken danach auf sichern, bevor Sie ggf. ein neues Schlagwort eingeben.

Beispiele: "Befangenheit", "Revision", "Ablehnung eines Richters"

x